Guten Morgen mein Name ist Haus, 0815-Haus

von

Dieser Vollpfosten hat zwar Geld, Handy und ein gewaltiges Ego, fürchtet sich aber vor neuer Technik. Aus diesem Grund fehlt mir eine Jalousiensteuerung, eine Lichtsteuerung, Bewegungsmelder, Rauchmelder und so einige geile Sachen mehr. Seine Alte bekommt ständig tolle Wäsche, jede Menge Frauenspielzeug und ich muss mit dem Notwendigsten auskommen. Wenn ich mich von diesem Deppen einmal scheiden lasse, bekomme ich mit meiner Ausstattung nur mehr einen alten Negeranten. Das habe ich mir wirklich nicht verdient!

Related Posts

0 Kommentar

Gernot Kern 4. März 2016 - 15:23

Primitive Form Kunden schlecht zu machen- sorry, aber das ist schlechtester Stil Fragen sie sich einmal warum Kunden die Übertechnisierung eines Hauses nicht wollen, nicht wegen des Geldes, sondern wegen der laufenden Probleme mit zu viel Technik und vielfach unfähigen Elektrikern, die diese Probleme so beheben, dass sie nicht wieder auftreten. (oder zu gewaltigen Zusatzkosten). Wir Kunden wollen auch nicht Steuerung studieren sondern und vielleicht auch unseren Frauen und Kindern mehr Zeit widmen. Bestes Beispiel ist mein Haus, Heizungssteuerung 3x umgebaut – funktioniert immer och nicht klaglos, Alarmanlage nach 19 Fehlalarmen, die auf die Steuerung und nicht Fehlbedienungen zurückzuführen sind stillgelegt. Jalousiensteuerung und Vorhangsteuerung wird wegen laufender Probleme nicht mehr verwendet…Kundenbashing führt sicher nicht zu mehr Aufträgen. Wir Kunden wollen mehr Qualität!Der Geiz ist geil Kunde ist ohnehin nicht ihre Zielgruppe.gk

Antworten
Harald Steindl 15. Februar 2016 - 11:37

Am Timing müsst Ihr noch arbeiten. Rund um den Valentinstag zu postulieren, dass eine Jalousiensteuerung geiler ist als die tolle Wäsche von der Gnädigen wird die Akzeptanz von Heimautomation nicht gerade heben! 😉

Antworten
Alex 13. Februar 2016 - 11:32

Leider wahr, Smartphones, LED Fernseher und Autos müssen alles haben was es gibt. Nur bei der Hausinstallation wird alles auf die Euro-Waage gelegt 🙁

Antworten

Kommentar verfassen