OpDAT REGpro von Metz Connect:

Kompakte Verteilergehäuse für Industrie- und Gebäudeverkabelung

von David Lodahl
Foto: © Metz Connect GmbH

Ob in der Produktionshalle eines Industrieunternehmens oder im Multimediaverteiler eines Wohnkomplexes – Hutschienenanwendungen kommen immer häufiger in vielen Bereichen zum Einsatz. Doch wie verteilt man die dort ankommenden Glasfasern auf einzelne Maschinen oder auf Gebäudeteile? Hierfür bietet das OpDAT REGpro die optimale Lösung.

Das Metz Connect Verteilergehäuse für Hutschienensysteme, OpDAT REGpro, bietet mit seiner kompakten Bauform eine platzsparende Möglichkeit um bis zu 24 Fasern aufzunehmen und weiter zu verteilen. Mit seinen 4 Varianten und einer Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten ist das OpDAT REGpro für alle Anwendungen gewappnet. Das widerstandsfähige OpDAT REGpro Verteilergehäuse für TH35-Tragschienensysteme in Stahlblechausführung (pulverbeschichtet weiss, RAL 9010), ist vorbereitet zur sofortigen Verwendung somit besteht die Möglichkeit mehrere Varianten für verschiedene Verwendungen wie Installation von vorkonfektionierten Kabeln, Spleißen von Installationskabeln an Pigtails oder Verbinden von Installationskabeln durchzuführen. Das Produkt ist in 2 Größen erhältlich: OpDAT REGpro geeignet für bis zu 12 Steck- oder Spleißverbindungen, OpDAT REGpro24 geeignet für bis zu 24 Steck- oder Spleißverbindungen mit herausnehmbarer Spleißablage für bis zu 12 Spleiße. Bestückt mit Crimp- oder Schrumpfspleißhaltern,

  • Kabelzuführung von oben oder unten für gerade oder schräge Einführung,
  • für M20 Zugentlastungen,
  • Frontbereich mit Beschriftungsstreifen versehen

sowie verschiedene Montagepositionen am Tragschienensysteme sind möglich.

Der Faser- und der Kupplungstyp sowie die Anzahl der Kupplungen sind frei wählbar. Außerdem bietet das REGpro die Möglichkeit zwischen Schrumpf- oder Crimpspleißschutz zu wählen. Somit garantiert das OpDAT REGpro ein hohes Maß an Flexibilität bei der Anwendung.

Folgende Varianten stehen zur Verfügung:

(Bild: Metz Connect GmbH)

Splice-Variante

Art.Nr. 15024A97106-E
Bei dieser Variante ist das Gehäuse komplett bestückt, Pigtails sind bereits abgesetzt, in der Spleißablage eingelegt sowie in der Frontplatte eingesteckt. Dies ermöglicht das direkte Spleißen von Installationskabeln.

(Bild: Metz Connect GmbH)

VIK-Variante

Art.Nr. 15024A05912-E
Die Frontplatte mit Kupplungen ist bereits im Gehäuse montiert und ermöglicht das werkzeuglose Anschließen von Vorkonfektionierten Leitungen.

(Bild: Metz Connect GmbH)

Blister-Variante

Art.Nr. 15024A901120E
Das Gehäuse ist komplett vormontiert mit Frontplatte und Kupplungen. Die Pigtails werden separat in einem Blister geliefert. Dadurch ist ein einfacheres Handling beim Spleißen von Installationskabeln gewährleistet.

(Bild: Metz Connect GmbH)

Connect-Variante

Art.Nr. 15024A00000-E
Durch die montierte Blindplatte ermöglicht das OpDAT REGpro 2 Installationskabel mit bis zu 24 Fasern zu verbinden.

Weitere Informationen unter www.metz-connect.com

Quelle: Metz Connect GmbH

Related Posts

Kommentar verfassen