"Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb":

Kraus & Naimer erhält Auszeichnung

von Oliver Kube
Foto: © BMAW/Holey zum Firmenprofil

Am 18. März 2024 wurde die Auszeichnung im festlichen Rahmen durch Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Martin Kocher an Kraus & Naimer verliehen.

Anna Konecny ist zurzeit Lehrling im Bereich Kunststofftechnik bei Kraus & Naimer. (Foto: Kraus & Naimer)

Seit 1969 setzt die Kraus & Naimer Produktion GmbH auf eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Ausbildung junger Talente. Mit der aktuellen Belegschaft in der Produktionsstätte in Weikersdorf am Steinfelde von 181 Mitarbeiter:innen und 11 Lehrlingen unterstreicht das Unternehmen sein langjähriges Engagement für die Ausbildung junger Fachkräfte. „Es freut uns besonders, dass der Großteil unserer Lehrlinge auch nach Lehrabschluss im Unternehmen bleibt, viele unserer Abteilungsleiter und Abteilungsleiterinnen haben mit einer Lehre bei uns begonnen“, meint Lehrlingsbeauftragter Herr Preuhs.

Das Unternehmen bildet Lehrlinge in den vier Fachrichtungen Kunststofftechnik, Metalltechnik, Mechatronik und Elektrotechnik aus. Diese angebotenen Ausbildungsmöglichkeiten erlauben es den jungen Talenten, ihre Fähigkeiten in unterschiedlichen technischen Disziplinen zu entfalten und sich auf zukunftsweisende Berufsfelder vorzubereiten.

Am 18. März 2024 fand die feierliche Verleihung der Auszeichnung „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ im Marmorsaal des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft statt. Diese wurde von Herrn Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Martin Kocher an Ernst Gmeiner und Herbert Preuhs übergeben. „Es ist uns eine Ehre, diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen. Diese Anerkennung spiegelt unser Engagement und unsere Verpflichtung wider, die Fachkräfte von morgen zu fördern“, bedankt sich Ernst Gmeiner, Geschäftsführer der Kraus & Naimer Produktion GmbH.

Die Auszeichnung ist nicht nur eine Bestätigung der bisherigen Bemühungen, sondern auch Ansporn für die Zukunft, weiterhin exzellente Ausbildungsstandards zu setzen und die nächste Generation von Fachkräften erfolgreich auszubilden.

Die Schnupperlehre als Orientierungshilfe

Die Schnupperlehre bietet interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den zukünftigen Aufgaben als Lehrling vertraut zu machen und ist sehr flexibel gestaltet. „Wer für eine Fachrichtung zum Schnuppern zu uns kommt, und merkt, dass eine andere Fachrichtung doch besser passen würde, kann jederzeit den Fachbereich wechseln, so bekommen die Jugendlichen ein Gefühl dafür, wo ihre Talente und Interessen liegen“, meint Herbert Preuhs.

Wer sich für eine Lehre bei Kraus & Naimer interessiert, kann sich ganzjährig unter lehre-at@krausnaimer.com für eine Schnupperlehre bewerben.

Mehr Informationen unter: www.krausnaimer.com

Quelle: Kraus & Naimer


Notice: Undefined variable: content in /www/htdocs/w01bccf0/i-magazin.com/wp-content/themes/i-magazin/template-parts/single-meta-comment.php on line 30

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.

Unseren Newsletter abonnieren - jetzt!

Neueste Nachrichten aus der Licht- und Elektrotechnik bestellen.