Bundeskartellamt stimmt Übernahme zu:

Weg frei für Kauf der Rehau-Sparte

von David Lodahl

Das Bundeskartellamt gibt grünes Licht für die Übernahme des Segments »Cable Management« von Rehau durch OBO Bettermann. Der Geschäftsbereich wird mit 01.02.2020 durch OBO Bettermann vermarktet.

Wie bereits im September 2019 berichtet (Rehau – Cable Management by OBO), will sich das Familienunternehmen Rehau in Zukunft auf Sub‐Divisions Building Technologies und Water and Telecommunications ausrichten. Mit der Übernahme verstärkt OBO das Produktportfolio und dadurch den nachhaltigen Ausbau von Leitungsführungssystemen forcieren.

Um die Übergabe des Produktprogramms ohne Schwierigkeiten durchzuführen, investiert OBO Bettermann bis Jahresende in die Infrastruktur der Produktion in Deutschland, um den Übergang für den Kunden so mühelos wie möglich zu gestalten. So will das Unternehmen einen ausreichenden Lagerbestand sicherstellen, sodass die österreichischen Kunden auch weiterhin ohne Probleme beliefert werden können.

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.