Zwei Traditionsnamen machen gemeinsame Sache:

Backhausen meets Feilo Sylvania

von Thomas Buchbauer

Wird nun gar ein Sauvignon für den Vater fällig? Wie das i-Magazin aus erster Hand erfuhr, ist Feilo Sylvania mit Albert Backhausen handelseins.

Backhausen, der bereits einige Jahre Erfahrung im internationalen Lichtgeschäft sammeln konnte, kehrte vor rund eineinhalb Jahren nach Österreich zurück und war seither bei der KSR Group in Krems tätig, wo er sein Know-how im Bereich Business Development in Zusammenarbeit mit der chinesischen Elektroroller-Marke Niu im DACH-Raum vertiefen konnte. Albert Backhausen, der einen Master of Arts in Business (MA) hat, wird seine Expertise in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Unternehmensentwicklung mit 1.7.2021 einbringen und – geht es nach Feilo Sylvania – den Markenhersteller als Vertriebsmitarbeiter dabei unterstützen, die Unternehmensziele am österreichischen Markt mit großen Schritten zu erreichen.

www.sylvania-lighting.com

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.