Impulse für wegweisendes Weiterkommen

Trend + Technik erfolgreich gestartet

von David Lodahl
Foto: © Sonepar Deutschland GmbH

Am 8. September startete die diesjährige Veranstaltungsreihe Trend + Technik. Endlich konnten Aussteller und Fachbesucher wieder persönlich zusammentreffen und sich rund um die Themen Smart Home, Elektromobilität und Erneuerbare Energien austauschen.

Die Entwicklungen bei intelligenter Gebäudetechnik, E-Mobilität und Erneuerbaren Energien gehen trotz Pandemie rasant weiter. Das Interesse der Verbraucher an diesen Themen steigt ungebrochen und Hersteller, Elektrohandwerk und Industrie verzeichnen ebenfalls steigende Umsätze. Umso wichtiger war es vor diesem Hintergrund, die Trend + Technik als Branchen- und Informationsplattform auch unter den gegebenen Umständen wiederzubeleben, um den direkten Austausch zwischen Herstellern und Fachpublikum zu ermöglichen.

Der Startschuss zur ersten der insgesamt vier Veranstaltungen fiel am 8. September in Bielefeld: Im historischen Lokschuppen präsentierten 80 Aussteller ihre neuesten Lösungen und Produkte. In sechs Technikforen vermittelten Referenten namhafter Hersteller ihr Expertenwissen zu Themen wie Präsenzerfassung in Gebäuden, Homematic IP, Ladeinfrastrukturlösungen für E-Mobility und dem neuen Standard Wi-Fi 6. Nachgefragt waren auch die Vorträge der Sonepar-Experten zu Fördermöglichkeiten für Elektromobilität und effiziente Beleuchtung. 800 Teilnehmer nutzten über den Tag hinweg die Gelegenheit, sich ausführlich und im persönlichen Austausch mit den Ausstellern zu informieren.

Die Trend + Technik am 15. September in Mainz, in der eindrucksvollen Mewa Arena, war mit rund 700 Gästen ebenfalls so gut besucht wie zuletzt vor der Pandemie. Wo sonst die Fußball-Mannschaft von Mainz 05 kickt, kamen Hersteller, Elektrohandwerk und Industrie zusammen, informierten sich gegenseitig über neueste Trends und profitierten vor Ort von einem lösungsorientierten Mix aus Theorie und Praxis.

Im Fokus: E-Mobility

Auf besonderes Interesse stieß die Sonderschau Elektromobilität auf den jeweiligen Außengeländen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, verschiedene E-Fahrzeuge kennenzulernen und genau unter die Lupe zu nehmen. Viel gefragt waren Modelle für den Einsatz im eigenen Betrieb sowie Informationen zu Ladeinfrastruktur und Fördermöglichkeiten.

Sonepar-Services zum Kennenlernen

Auch die Beratungsinseln auf dem Sonepar-Messestand waren rege besucht. Themen wie Erneuerbare Energien, E-Mobility und digitale Lösungen standen hoch im Kurs. Außerdem konnten sich die Besucher über den Sonepar-Mietservice für Profi-Equipment informieren, sich mit den anwesenden Licht-Experten austauschen und darüber hinaus erfahren, welche Seminare die Lern-Welt bietet.

Nun folgen im November noch die Trend + Technik in Mönchengladbach und Dortmund. Zu beiden Terminen können sich interessierte Fachbesucher weiterhin anmelden: Anmeldung zur Trend + Technik 2021.

Quelle: Sonepar Deutschland GmbH

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.

1 Kommentar

Oliver Hoffmann 27. September 2021 - 16:58

Antworten