Omron verpflichtet sich zur:

Verdoppelung der Energieproduktivität bis 2040

von Oliver Kube

Notice: Undefined variable: return_txt in /www/htdocs/w01bccf0/i-magazin.com/wp-content/themes/i-magazin/functions.php on line 639

Omron ist jetzt Mitglied der EP100-Initiative der Climate Group – das erste japanische Produktionsunternehmen und das vierte japanische Unternehmen allgemein, das sich dieser Nachhaltigkeitsinitiative anschließt. Zur EP100 gehören über 120 umweltbewusste Unternehmen, die sich verpflichten haben, Verbesserungen der Energieeffizienz zu messen und darüber zu berichten.

Mit dem Beitritt der Geschäftsbereiche Industrial Automation und Healthcare zur Initiative verpflichtet sich Omron, seine Energieproduktivität zu verdoppeln. Ziel ist es, bis 2040 den Umsatz pro Gigawattstunde (Gwh) im Vergleich zu 2016 zu verdoppeln. Energieproduktivität ist ein Indikator, der darauf abzielt, den Energieverbrauch zu senken und zugleich Produktivität und Qualität zu steigern.

CO2-Neutralität bis 2050

In seiner langfristigen Vision »Shaping the Future 2030«, die im April 2022 vorgestellt wurde, erklärt Omron, mithilfe seiner Technologien zur Lösung sozialer Herausforderungen beitragen zu wollen. Durch die Umgestaltung des Unternehmens will Omron gesellschaftliche Herausforderungen angehen. Ein Beispiel ist die Realisierung von CO2-Neutralität. Omron hat sich verpflichtet, Treibhausgasemissionen zu reduzieren und durch Energieeinsparungen und sauberen Stromverbrauch eine kohlenstofffreie Gesellschaft voranzutreiben.

Initiativen zur Optimierung der Energieproduktivität

Seit mehr als zehn Jahren setzt sich Omron Industrial Automation in seinem Werk in Ayabe nahe Kyoto und in anderen Produktionsstandorten für ein Gleichgewicht zwischen Qualitäts- und Produktivitätsverbesserungen und globalem Umweltschutz ein. Durch die Bereitstellung der im Rahmen dieser Bemühungen entstandenen Technologien und des erworbenen Knowhows ist Omron in der Fertigungsindustrie führend in Sachen Energieproduktivität. Diese Produkte und Dienstleistungen kommen nicht nur an eigenen Produktionsstandorten, sondern auch in den Fertigungsstätten der Omron-Kunden zum Einsatz.

Toby Morgan, Senior Manager Built Environment bei der Climate Group, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass Omron dem EP100-Programm beigetreten ist und sich damit den über 120 Mitgliedern anschließt, die sich verpflichtet haben, mit weniger mehr zu erreichen. Omron zeigt sich mit der Verpflichtung zur Verbesserung der Energieeffizienz in Japan ambitioniert und führungsstark und demonstriert, wie andere Unternehmen in dieser Region Emissionen und Kosten senken und den Übergang zu einer klimaresistenten Wirtschaft beschleunigen können.“

Yoshihito Yamada, Präsident und CEO der Omron Corporation, schließt sich an: „In Omrons Langzeitstrategie für die nächsten 10 Jahre, »Shaping the Future 2030«, haben wir Klimaneutralität als eines der dringenden sozialen Themen identifiziert, die wir angehen wollen. Omron nimmt sein Engagement für das gesellschaftliche Problem des Klimawandels ernst, und der EP100-Beitritt ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Verwirklichung unseres Ziels der Kohlenstoffneutralität.“

Yamada weiter: „Wir wollen CO2-Neutralität in unserer gesamten Wertschöpfungskette fördern, indem wir etwa unsere Kunden in die Lage versetzen, ihre Emissionen mit Hilfe unserer Unterstützung und Lösungen zu reduzieren. Klimabewusstsein ist nicht nur ein Teil unserer Verantwortung gegenüber unserem Planeten, sondern auch ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal, um sicherzustellen, dass wir ein zukunftssicheres Unternehmen führen.“

Mehr Informationen unter: www.omron.com

Quelle: Omron


Notice: Undefined variable: content in /www/htdocs/w01bccf0/i-magazin.com/wp-content/themes/i-magazin/template-parts/single-meta-comment.php on line 30

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.

Unseren Newsletter abonnieren - jetzt!

Neueste Nachrichten aus der Licht- und Elektrotechnik bestellen.