Leuchten mit Einzelbatterie im IoT:

Die Fischer easy-NB Technologie

von Thomas Buchbauer
Foto: © Fischer Akkumulatorentechnik GmbH

Die DIN VDE V 0108-100-1:2018 verlangt nach ihrer Anpassung, dass bei mit Einzelbatterieleuchten neu errichteten oder sanierten Objekten:
1.     Leuchten an geeigneter „zentraler“ Stelle auf Funktion zu überwachen sind
2.     der Batteriebetrieb zu Betriebsruhezeiten unterbunden werden kann

Wie die Fischer easy-NB Technologie sich diesen beiden Aufgaben mit einer neuen Leichtigkeit für den Betreiber und den Installateur stellt, zeigt dieser Film:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgY2xhc3M9JnF1b3Q7eW91dHViZS1wbGF5ZXImcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7MTE3MCZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7NjU5JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9aOTlSYWt0amtFOD92ZXJzaW9uPTMmYW1wOyMwMzg7cmVsPTEmYW1wOyMwMzg7c2hvd3NlYXJjaD0wJmFtcDsjMDM4O3Nob3dpbmZvPTEmYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O2hsPWRlLURFJmFtcDsjMDM4O2F1dG9oaWRlPTImYW1wOyMwMzg7d21vZGU9dHJhbnNwYXJlbnQmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSZxdW90O3RydWUmcXVvdDsgc3R5bGU9JnF1b3Q7Ym9yZGVyOjA7JnF1b3Q7IHNhbmRib3g9JnF1b3Q7YWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wb3B1cHMgYWxsb3ctcHJlc2VudGF0aW9uJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

 

Einfach die Leuchte installieren und den Rest übernimmt die easy-NB Technologie

Die vier einfachen Schritte zur normkonformen Notbeleuchtung:

Optional können die Leuchten jetzt noch einzeln benannt werden:

Smartphone

Optional: Leuchte benennen. (Bild: Fischer)

Die Technologie hinter Fischer easy-NB

Möglich wird diese einfache und schnelle Vorgehensweise durch dem speziell für das Internet der Dinge (IoT) entwickelten Mobilfunk-Übertragungsstandard NB-IoT, der der easy-NB Technologie zu Grunde liegt. Dieser Standard ermöglicht die Datenübertragung von kleinen Datenmengen über große Strecken bis weit in Gebäude hinein.

Für die Datenübertragung der easy-NB Leuchten wird kein Zugriff auf Gebäude- oder Firmennetzwerke benötigt. Die Datenübertragung geschieht aus jeder Leuchte mittels einer eingebauten SIM-Karte über Mobilfunk und ist für sieben Jahre bereits im Kaufpreis enthalten. Wenn nach etwa sieben Jahren die in den Leuchten verbauten Batterien verbraucht sind, nutzen wir diesen Moment und tauschen neben der Batterie auch die SIM-Karte mit 7 Jahren Datenflatrate aus.

Überprüfung und Überwachung ohne Leiter
Smartphone

Das Prüfbuch für jede einzelne Liegenschaft kann als PDF-Datei exportiert werden. (Bild: Fischer)

Die Fischer Leuchten mit Einzelbatterie der Generation „M“ entsprechen ohne easy-NB-Add-On bereits der Klassifizierung ATS-S nach DIN EN 62034 und führen alle notwendigen Prüfungen autark durch. Durch die Verwendung des easy-NB Add-On’s werden die Leuchten in ihrer Klassifizierung auf den Typ-PER aufgewertet. Leuchten dieser Klassifizierung übernehmen für den Betreiber folgende Aufgaben:
1.     Wöchentliche Funktionsprüfung mit Dokumentation im Prüfbuch
2.     Jährlicher Kapazitätstest der Batterie mit Dokumentation im Prüfbuch

Sie können sich online über jedes beliebige Gerät mit einem Internetzugang und einem Webbrowser mit dem Fischer Rechenzentrum verbinden. Von dort aus kann jede einzelne Leuchte, auch in verschiedenen Objekten, überwacht und gesteuert werden.

Genauso wie es die DIN VDE V 0108-100-1 fordert, kann das Prüfbuch für jede einzelne Liegenschaft einfach als PDF-Datei exportiert und so den Prüforganen jederzeit vorgelegt werden.

Alles zentral im Blick

Gerade als Verantwortlicher für die Gefahrensicherung und den Arbeitsschutz ist es oftmals schwierig, sich bei mehr als einer Niederlassung oder Liegenschaft rechtlich abzusichern. Trotz delegierter Aufgaben werden Verantwortlichkeiten mangels Sachverstandes oder fehlender Zeit nicht ausreichend wahrgenommen. Die Fischer easy-NB Technologie kann in solchen Fällen vor eventuellen Regressansprüchen schützen.

Links und Downloads:

Weitere Informationen zur Betreiberhaftung finden sie in dieser Broschüre.

Weitere Informationen zur easy-NB Technologie finden Sie hier.

Quelle: Fischer Akkumulatorentechnik GmbH

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.