Etherma beim Red Bull Airrace

von
zum Firmenprofil

Heulende Motoren, Nervenkitzel den ganzen Tag – das ist die Formel 1 der Lüfte. Bei Etherma konnte man diesen Sommer einen unvergesslichen Tag beim Red Bull Airrace, am 6. September 2015 in Spielberg gewinnen. Letzten Sonntag war es dann soweit. Gemeinsam mit Etherma Inhaber Thomas Reiter erlebten die glücklichen Gewinner einen unvergesslichen Tag in Spielberg.

. Bei Etherma konnte man diesen Sommer einen unvergesslichen Tag beim Red Bull Airrace, am 6. September 2015 in Spielberg gewinnen. Letzten Sonntag war es dann soweit. Es war ein spannendes Rennen – auch wenn Airracer Hannes Arch leider den Sieg verpasst hat. Rund 50.000 Besucher lockte das Finale der Air-Race-Weltmeisterschaft nach Spielberg – darunter auch die glücklichen Gewinner des Etherma-Gewinnspiels.

Der Steirer Hannes Arch hat seinen zweiten Air-Race-WM-Titel nach 2008 leider nicht geschafft. Der 47-jährige Lokalmatador belegte lediglich Platz vier. Der Titel ging erstmals an den 58-jährigen Briten Nigel Lamb, der Platz zwei belegte. Den Tagessieg holte Nicolas Ivanoff (FRA).

Genau vor elf Jahren startete die Serie beim ersten Rennen überhaupt im österreichischen Zeltweg. Nun kehrte das Red Bull Air Race am letzten Wochenende zu seinem Ursprung zurück. Unter den prominenten Gästen wurde Tennisass Thomas Muster, Ex-Skispringer Thomas Morgenstern sowie Segel-Olympia-Sieger Hans Peter Steinacher gesichtet. Und auch Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz ließ sich als Hausherr das Finale nicht entgehen.
Somit waren die Gewinner aus Deutschland und Österreich in bester Gesellschaft und Etherma wird auch nächstes Jahr wieder mit einem tollen Gewinnspiel überraschen.

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.