Pläne des Salzburger Elektrogroßhändlers sickerten durch:

Limmert erweitert Kapazität

von Sandra Eisner
Foto: © Limmert AG

Aus gut informierten Kreisen erfuhr das i-Magazin, dass die Geschäftsleitung der Gebrüder Limmert AG Pläne für eine Flächen- und Kapazitäts-Expansion verfolgt. Das traditionelle Elektrogroßhandelsunternehmen mit Sitz in Salzburg will mit dem Startschuss am 16.9.2021 eine neue Ära einleiten.

Unserer Quelle zur Folge plant Limmert eine Erweiterung der Lagerfläche bzw. des -Volumens um zusätzliche 10.000 m3. Doch damit nicht genug: Die Logistik soll am Hauptstandort in der Samergasse 30a künftig nicht nur mehr Platz und Raum zur Verfügung haben, sondern auch mit Hilfe eines vollautomatischen Autostore-Lagersystems mit in Summe 28 Autostore-Robotern, 6 Carouselports, einer 40 lfm langen Verbindungsbrücke, 250 lfm Stetigfördertechnik und 27.500 Lagerbehältern arbeiten, mit denen Limmert rund 800 Picks pro Stunde erzielen will. Auftakt für die anstehenden Bauarbeiten ist der nicht-öffentliche Spatenstich, der in den nächsten Tagen stattfinden wird. Limmert zählt damit ohne Zweifel zu jenen Großhandelsunternehmen, die aus der Situation der Warenverknappung der letzten Monate gelernt und rasch reagiert haben. Rund 8,5 Millionen Euro soll die Gebrüder Limmert AG in die Erweiterung investieren. Man könnte auch sagen: Limmert stellt sich damit zukunftssicher auf.

Wir halten Sie am Laufenden!

Weitere Informationen auf: www.limmert.com

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.