Neuer Export Business Developer für Etherma

Fokus auf internationale Expansion

von David Lodahl
Foto: © Etherma Elektrowärme GmbH zum Firmenprofil

Trotz der Herausforderungen des letzten Jahres konnte die Etherma Gruppe mit Sitz in Henndorf bei Salzburg, im letzten Geschäftsjahr zweistellig wachsen. Mitgrund dafür ist der Fokus auf die stetige internationale Expansion. Stig Eikedal Andersen treibt ab sofort als Business Export Developer die internationale Entwicklung des Unternehmens weiter voran.

Internationalisierung ist für Etherma, das bereits in über 10 Ländern aktiv tätig ist, ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie. Hier wurde jetzt ein weiterer wichtiger Schritt gesetzt.

“Trotz der außergewöhnlichen Herausforderungen des vergangenen Jahres, haben wir ein sehr starkes Ergebnis erzielt. Jedes Mitglied unseres Familienunternehmens hat seinen Teil dazu beigetragen. Bas Spekreijse und ich sind sehr stolz auf diese Teamleistung. Mit der Verstärkung der Organisation durch Stig Andersen im Exportbereich gehen wir einen weiteren, wichtigen Schritt in Richtung der Vision unserer Väter – Schutz und Erhaltung der Umwelt durch CO2-freie Raumtemperierung.” so Geschäftsführer Thomas Reiter.

“Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen bei Etherma. Seit nunmehr 40 Jahren lebt Etherma die Idee des sauberen Heizens. Heute ist dieses Thema aktueller denn je. Nur wenn wir den Gebäudesektor als einen der größten CO2-Emittenten sauberer gestalten können, sind die Klimaschutzziele zu erreichen. Ich sehe elektrisches Heizen – sei es die elektrische Fußbodenheizung oder die Infrarotheizung – als die effizienteste und ökonomischste Art zu Heizen.  Dieses Thema auch auf internationaler Ebene weiter voran zu treiben, ist mein Bestreben”, sagt Stig Andersen zum Start bei Etherma.

Der neue Verantwortliche für den Exportbereich ergänzt: “Etherma hat ein Riesenpotential am internationalen Markt – denn die hohe Qualität Made in Austria und Germany sind auch international gesehen ein Verkaufsargument. Etherma als Familienunternehmen kann mit seiner breiten Produktpalette absolut flexibel auf Kundenwünsche reagieren und außerdem neue Produkte in kurzer Zeit realisieren und zur Marktreife führen. Meine Aufgaben sind es, zusammen mit allen Kolleginnen und Kollegen, die Vision des sauberen Heizens auch international weiter voranzutreiben.”

Mit dieser Leidenschaft startete Stig Andersen im November 2021 als Export Business Developer bei Etherma und wird in Zukunft die internationalen Potentiale weiter ausbauen. Unterstützt wird er dabei von Thomas Reiter, der Hauptverantwortlich für den Bereich Internationalisierung bei Etherma ist. Auf der Agenda stehen der Aus- und Aufbau des Vertriebs in allen europäischen Ländern.

Stig Andersen hat einen fundierten technischen Background und war die meiste Zeit seiner Karriere in Vertriebspositionen tätig, die ihn bis nach Afrika führten. Die letzten 12 Jahre war er bei Nexans für den Vertrieb, Export und das Produkt Management im äußerst erfolgreichen Heizkabelbereich zuständig.

Bei Etherma freut er sich auf die breite Produktpalette im Bereich elektrisch Heizen, er wird vorrangig die gute Marktposition in den bereits erfolgreich beschrittenen Märkten weiter ausbauen, zukünftige Märkte analysieren und bearbeiten und so die Chancen der elektrischen Heizsysteme auch international weiter vorantreiben und mit neuen Produkten und Lösungen die Kundenfokussierung erhöhen.

Quelle: Etherma Elektrowärme GmbH

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.