Wichtiger Schritt zur Realisierung einer Gigafactory in Italien:

Italvolt und ABB verkünden Partnerschaftsvereinbarung

von Sandra Eisner
Foto: © Pixabay zum Firmenprofil

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen bündelt Elektrifizierungs- und Automatisierungsexpertise und dient der Entwicklung des 100 Hektar großen Standorts in Scarmagno, Norditalien.

Italvolt Spa, das von Lars Carlstrom gegründete Unternehmen, dessen Ziel es ist, in Italien eine der größten Gigafactories Europas für die Produktion und Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge zu errichten, mit einer geplanten Kapazität von 45 GWh für etwa 550.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr, hat ABB für Front End Engineering und Design (FEED) an seinem Standort in Norditalien ausgewählt. Darüber hinaus gibt das Unternehmen seine Partnerschaftsvereinbarung mit dem globalen Technologieunternehmen bekannt, um gemeinsam zu erforschen, wie Automatisierungs-, Elektrifizierungs- und Digitalisierungslösungen die Produktionsprozesse für die Batterieherstellung beschleunigen können.

Im Einzelnen umfasst die Technologiepartnerschaft mit ABB Italvolt Folgendes:

  • Fachwissen in der Entwicklung und Bereitstellung von Elektrifizierungs- und Automatisierungslösungen für die Stromsteuerung, -verteilung und -verwaltung, die Optimierung von Fertigungsprozessen und langfristige Energieeffizienz
  • Beratung zu Robotik und autonomen Operationen für den Transport und die Handhabung von Material in den Prozesseinheiten der Anlage
  • Erforschung von Lösungen zur Datenerfassung, -verarbeitung, -speicherung und -analyse für Produktionsplanung, Qualitätskontrolle, Management, Betrieb und Berichterstattung

Lars Carlstrom, CEO und Gründer von Italvolt, kommentierte: „Italvolt hat sich zum Ziel gesetzt, industrielle Spitzenleistungen in jedem Bereich unseres Geschäfts zu erbringen, und wir freuen uns, diese Partnerschaftsvereinbarung mit ABB, einem der führenden Namen in der globalen Industrie, bekannt zu geben. Die hochmoderne Technologie von ABB wird uns dabei helfen, die Nachhaltigkeit unserer Produktionsanlagen zu gewährleisten und eine effiziente, zuverlässige und kostengünstige Produktion zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass ABB uns auf diesem Weg begleitet.“

„Die Pläne von Italvolt für eine groß angelegte Produktion sind entscheidend für die elektrische Mobilität, die Steigerung der Nachhaltigkeit und die Reindustrialisierung der Region“, sagte Mauro Martis, South Europe Cluster Manager, Process Industries, ABB. „Gemeinsam werden wir unsere Technologien und Synergien mit Italvolt erforschen und unser Know-how für dieses ehrgeizige Projekt zur Verfügung stellen.“

Die Gigafactory wird auf dem berühmten Olivetti-Gelände errichtet und von der renommierten italienischen Automobildesignabteilung Pininfarina Architecture entworfen.

Weitere Informationen auf: www.italvolt.com www.abb.com

Quelle: Presseportal

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.