KNX auf der light+building 2010

von Thomas Buchbauer
zum Firmenprofil

 

Neue ETS4, neue energieeffiziente Anwendungen und neue Spezifikation (KNX, 8.0 F98 und 11.1 C97)

Mit der neuen ETS4 Beta Version, neuen energieeffizienten Anwendungen (Schul-, Büro-, Industrie- und Wohnbauten) und einer deutlich erweiterten, neuen Spezifikation präsentiert sich KNX auf zwei Ausstellungsflächen: 8.0 F98 (Hauptstand) und 11.1 C97. Den Schwerpunkt bildet die völlig überarbeitete Version der ETS4, die deutlich schneller, einfacher und offener gestaltet wurde. KNX Userclub Mitglieder aus 6 Ländern zeigen 16 interessante, praxistaugliche KNX Anwendungen aus dem Bereich der Energieeffizienz, Multimedia, Smart Metering, Audio/Video, Sicherheit, HKL, Fernüberwachung, etc. Als Erweiterung zu dem bisherigen KNX Protokoll (Version 1.1) wird am Stand erstmals die KNX Spezifikation 2.0 vorgestellt. Zu den wichtigsten Erweiterungen des KNX Protokolls zählen: neue Funk-, Smart Metering- und Audio/Video-Spezifikation.

 

KNX TOP Event: 20 Jahre Jubiläumsshow und KNX Award Verleihung (Gebäude »Forum«)

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehen von KNX/EIB, der Verleihung der KNX Awards 2010 und der Weltpremiere der neuen ETS4 findet am Dienstag, den 13. 04. 2010 um 18:30 Uhr in »Forum« (zwischen der Halle 3 und 5, Eingang neben dem »Maritim«-Hotel) das KNX-Top-Event 2010 statt. Dieses internationale Event mit Teilnehmern aus über 50 Ländern wird in Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt organisiert und beinhaltet eine ganze Reihe von Top-Showacts. Der Eintritt ist frei. Registrierung erforderlich unter www.knx.org/topevent

Das »E-Haus« basiert auf KNX (ZVEH, 8.0 / J60)

Die Sonderschau »Das E-Haus – Energie, Effizienz, Elektrotechnik und Intelligenz in Einem« ist von Profis für Profis erstellt worden und macht Energieeffizienz erlebbar. Das »E-Haus« – ein 160 m² großes Modellwohnhaus – zeigt in sieben Räumen ausschließlich KNX Gebäudesystemtechnik, die sich als praxistauglich und funktionstüchtig bewährt hat. Das Modellhaus macht im Maßstab 1:1 transparent, was gegenwärtig mit Gebäudeautomation wirklich möglich ist: Alle auf KNX-Basis vernetzten Komponenten unterschiedlicher Hersteller sind während der Messe in Betrieb. Durch die Vernetzung und die intelligente Abstimmung der einzelnen KNX-Komponenten im System wird die Energie effizient eingesetzt und genutzt.

Sind wir eigentlich noch up to date? (BZL, 9.1 / D20)

Bereits zum zehnten Mal wird auf der light+building vom BZL-Lauterbach (Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.) in Kooperation mit dem Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR) ein KNX-Lehrlingswettbewerb durchgeführt. Alle Lehrlinge der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke können wieder ihre Kenntnisse über die KNX-Gebäudesystemtechnik nutzen, um lukrative Preise zu gewinnen.

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.