LED-Innovationen von der Rolle – auch in Zukunft!

von Thomas Buchbauer

Kannte man Bilton International in der Vergangenheit noch vor allem wegen seiner qualitativ hochwertigen Lösungen im LED-Lichtmanagement, so darf man sich seit letztem Jahr über die eigene Fertigung von flexiblen LED-Modulen zur linearen Beleuchtung freuen. „Ein Schritt, den einige in der Branche als »gewagt« bezeichnen würden”, wie Geschäftsführer Patrick Müller weiß, „der aber für uns essentiell war. Eben und gerade weil wir ausschließlich Qualitätsprodukte »Made in Austria« anbieten, wollten wir uns in diesem wichtigen Bereich nicht von fremden Zulieferern abhängig machen.”

Geschäftsführer Patrick Müller (li.) Johannes Felsch (re.) und Thomas Blümke bauen auch weiterhin auf Innovation und Qualität »Made in Austria«.

Eigene Serie Bilton One – mit Vorteilen für alle
Passend zu den Dimmern und Steuerungen, die Bilton nach wie vor als einziger Hersteller in allen Signalvarianten anbietet, gibt es seit 2014 die eigene Serie flexibler LED-Module »Bilton One«. Und zwar nicht »vom Band«, sondern »von der Rolle« – auf einer in Europa einzigartigen Reel-to-Reel-Anlage. Müller: „Mit dieser Anlage sind wir in der Lage, hochwertigste flexible LED-Module in bis zu 100 Metern Länge zu fertigen.” Von 250 bis 3.000 lm/m in der Energieeffizienzklasse A++ an. Ohne Lichtverluste durch Absorption, ohne erhöhten Wärmewiderstand, ohne Farbortverschiebung – dafür mit feinstem Binning nach MacAdam Step 3 und mit 5 Jahren Bilton-Systemgarantie. Bis hin zur Schutzklasse IP 66. „Realisiert durch einen Plasma-CVD-Barrierefilm”, betont Müller: „Diese Beschichtung ist extrem dünn, extrem biegsam und somit auch extrem langlebig und flexibel im Einsatz.” Dabei gibt der Erfolg Bilton Recht: Seit April 2014 wurden bis Jahresende 150.000 Meter flexibler LED-Module produziert.

LED ersetzt T5-Röhre – und wird noch mehr leisten
Wer meint, dass hier das Ende der »Innovationskette« erreicht sei, der irrt. „Mit unseren Leistungsklassen bis zu 3.000 lm/m ist die LED nun auch im Bereich der direkten Beleuchtung konkurrenzfähig”, so Müller weiter. Was bei Lichtplanern und Elektrikern gut ankommt. Denn durchgängige Verbindungen in schlanken Profilen schaffen – zusammen mit den klassischen Vorteilen der LED-Beleuchtung – ganz neue Möglichkeiten.
„Qualität setzt sich eben auch heute noch durch”, ist sich Müller sicher. Eine deutliche Umsatzsteigerung um über 50 Prozent bestätigt dies. „Und dabei haben wir nach wie vor keine Großkonzernphantasien”, schließt Müller. „Wir bleiben dem Standort und der Qualität treu – und wir werden weiter gesund und nachhaltig wachsen.”

Reel-to-Reel-Fertigung – nach Wunsch und Maß
Bilton fertigt nicht nur seine eigenen Serien. Dank der hohen Entwicklungskompetenz im Hause kann man beinahe alle Kundenanforderungen schnell und unkompliziert erfüllen. Dazu steht eine eigene Designabteilung bereit, die nahezu alles möglich macht. In genau den gewünschten Qualitäten und Bestückungen. Voll automatisiert und auch nach Jahren noch in den exakt gleichen Werten nachzufertigen.

 

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.