Innovationen rund um die OpDAT slide und slide R LWL Patchfelder von Metz Connect:

Patchfelder für jede Situation

von David Lodahl
zum Firmenprofil

LWL-19-Zoll Patchfelder sind für eine zeitgemäße LWL Installation unverzichtbar. Die Metz Connect OpDAT slide sind mit einer Höheneinheit (HE) sowie einer komplett ausziehbaren Schublade ausgestattet.

Ein Ausziehstopp verhindert das unbeabsichtigte Herausziehen und die seitlichen Befestigungswinkel sind versetzbar, sodass bei Bedarf frontal mehr Rangierraum verfügbar ist. Die Befestigung der Schublade erfolgt standardmäßig mit Druckknöpfen aus Kunststoff. Sollte eine Befestigung für mechanisch anspruchsvollere Applikationen notwendig sein, so empfiehlt sich die Variante OpDAT slide R mit Rändelschrauben. Die Frontplatten sind in grau (RAL 7035) oder schwarz (RAL 9005) erhältlich und mit 12 oder 24 Ausbrüchen für Kupplungen verfügbar. Nicht belegte Ausbrüche in der Frontplatte können mit Blindstopfen verschlossen werden. Die OpDAT Patchfelder sind mit folgenden Kupplungen erhältlich: LC, SC, E2000 und STin Duplex-Ausführung.

Die Pigtails sind mit den Fasertypen OM3, OM4, OM5 und OS2 erhältlich. Alle Pigtails werden vor dem Stecken in die Kupplungen nochmals geprüft und gereinigt nach IEC 61300-3-35. Die Pigtails sind auch mit der Qualitätsklasse Grade B erhältlich. Dabei werden durch Selektion und Verarbeitung der Steckerferrulen besonders niedrige Einfügedämpfungswerte erzielt. Alle Patchfelder Varianten splice sind mit Haltern für Crimpspleiß- oder Schrumpfspleißschutze verfügbar. In der Rückwand gibt es 10 Kabeleinführungsmöglichkeiten:

  • 4x Ø 21 mm (für M20 oder PG13,5)
  • 2x Ø 23 mm (für M20 oder PG16)
  • 2x Ø 29 mm (für M25 oder PG21)
  • 2x U-Ausschnitte für VIKs
OpDAT slide Patchfelder sind in 2 Ausstattungsvarianten verfügbar:

Variante Splice bestückt mit Pigtails und Kupplungen, Pigtails sind spleiß fertig in Spleißkassetten mit Spleißhaltern abgelegt, Pigtail-Stecker sind gereinigt und in Kupplungen eingesteckt, Belegung erfolgt gemäß dem Farbcode nach IEC 60304.

Variante VIK bestückt mit Kupplungen vorbereitet für die werkzeuglose Befestigung von vorkonfektionierten Installationskabeln (OpDAT VIK) in U-Ausschnitten.

Kabelverschraubung M20, weitere Verschraubungen sowie zwei Haltebleche sind als Zubehör erhältlich.

Weitere Informationen und individuelle Konfiguration der Produkte unter www.metz-connect.com

Quelle: Metz Connect GmbH

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.