Joe Kranawetter bei Weidmüller entmachtet:

Trennung

von Thomas Buchbauer

Aus gut informierten Kreisen erfuhr das i-Magazin bereits am Tag des Geschehens, dass sich Weidmüller von seinem langjährigen Österreich-Geschäftsführer, Josef Kranawetter, getrennt hatte. Die offizielle Stellungsnahme folgte erst danach. Die Gründe für den Schritt wurden – wie es in derartigen Fällen oft passiert – nicht genannt.

In der besagten Stellungnahme hieß es von Seiten des Unternehmens: Josef Kranawetter verlässt Weidmüller Österreich GmbH. Nach mehr als zwanzig Jahren Mitarbeit / Aufbau, zuletzt als Managing Director bei Weidmüller Österreich, trennen sich die Wege der bisherigen Partner. Interimsmäßig übernimmt Josef Gross (Executive Vice President Sales and Marketing North and Eastern Europe), mit sofortiger Wirkung, die Funktion des Managing Director. Auf der operativen Seite wird er dabei durch folgende Mitarbeiter der Weidmüller Österreich GmbH unterstützt: Alexander Krones (Controlling), Hans Winzaurek (Device Connectivity), Alexander Stiegler (Automation Products), Thomas Deutsch (Sales Manager). Für die weitere Zukunft wünschen wir Herrn Josef Kranawetter alles Gute und bedanken uns für die geleistete Arbeit im Unternehmen!

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.

5 Kommentare

OW 17. Februar 2018 - 11:05

der krug geht so lange zum brunnen bis er bricht…..
das passiert wenn mans herausfordert

Antworten
Peter Pan 17. Februar 2018 - 0:51

Man könnte mit ihm Deals machen und diese wurden eingehalten. Im Gegensatz zu vielen anderem…

Antworten
Josef Hofbauer 14. Februar 2018 - 14:17

Joe liefen die MA weg?!?!? So gut war er dann doch nicht!!!! Handschlagqualität besaß dieser, ein Cent besessene Manager, wissentlich aus eigener Erfahrung, leider auch keine!!!
Back to the roots, auf den Bauernhof im Waldviertel.

Antworten
Ing.Schüler 16. Februar 2018 - 16:55

Kann ich nur zustimmen

Antworten
PE 13. Februar 2018 - 17:24

Einer der letzten GF der Branche mit handschlagsqualität! Sehr schade. Alles gute für die Zukunft!

Antworten