Kopp und Nilar revolutionieren den Energiespeichermarkt:

Innovationsvorsprung und maximale Sicherheit

von Nina Stark
Foto: © Kopp/Nilar zum Firmenprofil

Team Zukunft! Mit einer einzigartigen Kooperation wollen Kopp, der Experte für elektrotechnische Produkte und Home-Automation-Lösungen, und Nilar, der schwedische Innovationsspezialist im Bereich Energiespeicherlösungen, den Markt für smartes, nachhaltiges Energiemanagement revolutionieren – und stellten im Rahmen der Fachmesse ees Europe in München ihr erstes gemeinsames Produktangebot vor. Einen hochinnovativen Energiespeicher auf Nickel-Metallhydrid-Basis, der höchste Qualität und beste Leistungswerte mit maximaler Sicherheit verbindet. Denn der Speicher für aus Photovoltaik gewonnener Energie ist der einzige seiner Art, der nicht auf Lithium-Ionen-Technologie setzt und keine Gefahr der Selbstentzündung oder unkontrollierter Hitzeausbreitung birgt. Stephan Dörrschuck, CEO von Kopp: „Der Nickel-Metallhydrid-Technologie gehört aus vielerlei Gründen die Zukunft. Der Sicherheitsaspekt ist der wichtigste davon. Deshalb ist diese Kooperation nicht nur ein Meilenstein für uns, sondern für den gesamten Markt – und wir sind sehr stolz, künftig gemeinsame Lösungen im deutschsprachigen Raum anbieten zu können, ein Servicepartner für Nilar zu sein und damit zum One-Stop-Shop für nachhaltige Energieversorgungs- und Home-Automation-Lösungen zu werden.“

Die Zusammenarbeit ist seit Gründung der neuen Division »Energy & Home Automation« der jüngste Coup des innovativen Elektrotechnikherstellers aus Kahl am Main, der 550 Mitarbeiter an vier Standorten beschäftigt. Mit der neuen Abteilung unterstreicht das Unternehmen seine Positionierung als ganzheitlicher Systemanbieter von nachhaltigen und vernetzten Anwendungen, der Brücken zwischen hochinnovativen Smart-Home- und zukunftsweisenden Energiemanagement-Lösungen schlägt. Zouhair Kefi, Leiter der neuen Abteilung: „Die Zusammenarbeit ist eine echte Win-win-Situation. Wir erhalten Zugang zu den innovativsten und besten Speicherlösungen im Markt und können hierdurch unser Produktportfolio, das von Photovoltaikmodulen bis hin zum Smart-Home-System reicht, buchstäblich komplettieren. Und Nilar gewinnt mit uns einen in vielen Bereichen marktführenden Partner, der über langjähriges Know-how und gewachsene Netzwerke zu Solarteuren und Elektrotechnikern sowie eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Logistik mit Just-in-time-Kompetenz verfügt. Außerdem bieten wir einen einzigartigen Service vor, während und nach der Installation, sodass der Kunde beim gesamten Vorhaben an die Hand genommen wird.“

Nickel-Metallhydrid – der Goldstandard für die Zukunft

Mit seiner einzigartigen Nilar Hydride-Batterie verfügt das börsennotierte Unternehmen aus Schweden über die sicherste Zelle im Markt und bildet ein qualitativ hochwertiges, nachhaltig verantwortungsbewusstes und kraftvolles Gegengewicht zur stark verbreiteten, aber auch entflammbaren Lithium-Ionen-Technologie. Zouhair Kefi: „Mit der Nilar-Technologie setzen wir auf den neuen Goldstandard für die Zukunft, bieten unseren Kunden das innovativste und vor allem sicherste Speichersystem im Markt und komplettieren unsere Produktrange rund um smartes Energiemanagement und Home Automation.“ Auch Nilar ist der Meinung, dass diese neue Zusammenarbeit eine große Zukunft hat. Laut Jan Lundquist, dem Leiter von Sales & Marketing bei Nilar, „bringt uns die Zusammenarbeit mit Kopp einen Schritt näher an die Bedürfnisse des Marktes. Wir können jetzt nicht nur ein großartiges System anbieten, sondern auch sicherstellen, dass die hervorragende Qualität während des gesamten Betriebs beibehalten wird.“

Erstes Produkt bei der ees Europe vorgestellt

Im Rahmen der ees Europe in München stellten Kopp und Nilar ihr erstes gemeinsames Produktangebot der Öffentlichkeit vor, ein Energiespeicher für den in Deutschland vorherrschenden Residential-Markt mit einer nutzbaren Kapazität von 5,76 kWh und 15 Jahren Garantie. Der dazugehörige Wechselrichter kommt vom gemeinsamen Kooperationspartner Kostal, ein deutscher Qualitätsanbieter mit Sitz in Lüdenscheid. Großer Vorteil: Das Produkt ist sofort ab Lager in Kahl am Main lieferbar. Zouhair Kefi: „Damit profitieren unsere Kunden – vom Solarteur bis zum Elektrotechniker – von sofortiger Verfügbarkeit und Planungssicherheit für ihr Vorhaben.“

Rasche Erweiterung des Produktportfolios

Aktuell arbeiten Kopp und Nilar bereits an weiteren innovativen Lösungen. Zouhair Kefi: „Bereits in den nächsten Monaten werden wir der Öffentlichkeit weitere Produkte vorstellen.“ Langfristiges Ziel ist es auch, den gemeinsamen Markt noch stärker in Richtung Lösungen für Commercial-Projekte zu öffnen. Der amtierende CEO von Nilar, Erik Oldmark, erklärt: „Mein Ziel ist es, die Position von Nilar auf dem wachsenden Energiespeichermarkt zu stärken, und unser expandierendes Netzwerk tut genau das. Durch die Zusammenarbeit mit Kopp wird unsere Technologie zu einer Full-Service-Plattform. Das hilft nicht nur unserer Batterie, den Markt zu durchdringen, sondern, was noch wichtiger ist, es kommt auch unseren Kunden zugute.“

Leistungsfähiges Smart-Home-System

Dank der engen Zusammenarbeit mit Nilar ist Kopp nun den letzten Schritt auf dem Weg zum Anbieter energieoptimierter Gesamtlösungen gegangen und bestens für die »Green-Deal-Ära« gerüstet. Von PV-Modulen über Wechselrichter und Speicher bis hin zu E-Ladestationen, die in das einzigartige Blue-control-Smart-Home-System auf Bluetooth-Mesh-Basis integriert sind, bietet Kopp nun alles rund um das Zukunftsthema erneuerbare Energien und Home Automation. CEO Stephan Dörrschuck: „Im Bereich Stecker- und Schalterprogramme, Personenschutzschalter, Dimmer und Präsenzmelder für den Fach- und Einzelhandel waren wir schon führend, nun gehen wir im deutschsprachigen Raum auch im Bereich Energiemanagement und Home Automation voran.“

Weitere Informationen zu Kopp und seinem Produktsortiment sind auch unter www.kopp.eu abrufbar.

Quelle: Deutscher Pressestern

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.