Etherma Österreich:

Neuer Verkaufsleiter

von Sandra Eisner
Foto: © Etherma zum Firmenprofil

Die Etherma Gruppe startet in die branchenbedingte Hochsaison mit noch stärkerer Aufstellung. Markus Waldl ist ab November Verkaufsleiter für Österreich und wird das österreichische Verkaufsteam des Elektroheizungsspezialisten leiten.

„Das letzte Jahr war für alle Branchen herausfordernd, trotz allem konnten wir ein sehr starkes Ergebnis erzielen. Grund dafür war die Teamleistung, jedes Mitglied der Etherma-Familie hat seinen Beitrag geleistet und darauf können wir sehr stolz sein. Mit der Verstärkung unseres Vertriebsteams durch Markus Waldl gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt zur Erreichung unserer Vision – Schutz und Erhaltung der Umwelt durch CO2-freie Raumtemperierung”, so Christian Raschka, Head of Sales für Deutschland und Österreich.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und das Team bei Etherma. Seit über 40 Jahren ist Etherma ein österreichisches familiengeführtes Topunternehmen mit der Produktion in Österreich. Die Aufgabe als Verkaufsleiter und die Möglichkeit, den österreichischen Markt noch weiter zu entwickeln und Teil der Etherma-Familie zu sein, waren für mich Gründe genug, diese Herausforderung anzunehmen. Regionalität, CO2-Reduktion und Ressourcen sinnvoller einzusetzen, sind heute in aller Munde, bei Etherma setzt man auf höchste Produktqualität und Maßfertigung, die Produktion ist in Österreich – all das sind Aspekte, die mir wichtig sind“, so Markus Waldl, Verkaufsleiter Österreich.

Markus Waldl war u. a. 12 Jahre für den Vertrieb bei Philips/Signify zuständig, neben der Key Account-Betreuung erarbeitete er umfassende Kundenstrategien für strategische Partner im Elektrogroßhandel, Installationsbereich, regionale Endkunden, Planer, Projektabwickler und Architekten.

Bei Etherma wird er vorrangig die gute Marktposition mit den bestehenden Partnern in Österreich weiter ausbauen, die Chancen der elektrischen Heizsysteme vorantreiben und die Kundenfokussierung weiter erhöhen.

„Wir freuen uns, Markus im Team zu haben, gemeinsam können wir weiter an unseren Zielen arbeiten. Etherma lebt seit Anfang an die Idee des sauberen Heizens. Heute ist dieses Thema aktueller denn je. Nur wenn wir den Gebäudesektor als einen der größten CO2-Emittenten sauberer gestalten können, sind die Klimaschutzziele zu erreichen”, sagt Thomas Reiter, Geschäftsführer Etherma Holding.

Weitere Informationen auf: www.etherma.com

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.