Web-basierte Temperatur-Überwachungslösungen jetzt in Aktion

Cloud-Monitoring-Software für Sensor-Überwachung

von David Lodahl

Die Zentrale Überwachung von kritischen Umgebungen ist nicht nur in den Sommermonaten ein heißes Thema. Der Monitoring-Experte HW group hat sich auf Web-basierte Sensorlösungen über LAN, WLAN, GPRS, LTE und NB-IoT spezialisiert und bietet mit der Cloud-Monitoring-Software SensDesk die ideale Lösung für eine zentrale Online-Überwachung seiner Überwachungslösungen.

SensDesk.at ist ein Web-basiertes Service zur Überwachung und Kontrolle von HW group Sensoren und Geräten, über internetfähige Geräte (PC, Handy). Es ermöglicht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, digitale Eingänge, Spannung, Strom, Energieverbrauch und mehr zu messen und zu überwachen, sowie digitale Ausgänge von Geräten aus der Distanz zu steuern.

Cloud Sensormonitoring für viele Anwendungen

Die optisch ansprechende und übersichtliche Cloud-Lösung überzeugt durch ihre Benutzerfreundlichkeit in Kombination mit einfacher Skalierbarkeit, wodurch eine Vielzahl an Anwendungen möglich ist. Dazu zählen Pharmazie und Medizin, Lagerhallen und Lagerräume, Hotels und Hausvermietungen, Filialen und Einzelhandelsgeschäfte, Schulen und öffentliche Gebäude, Smart Cities, Rechenzentren und Serverräumen, Logistik und Transport, Industrie und mehr.

(Bild: BellEquip GmbH)

SensDesk als Kauf- und Mietvariante

Der Cloud-Dienst ist als Kauf- und als Mietvariante erhältlich und ermöglicht es, über eine einzige Schnittstelle Geräte zu verwalten, den Status auf einer Karte zu überwachen, zeitliche Trends von Variablen zu vergleichen und Alarmmeldungen zu verarbeiten.

  • Remote Monitoring: Einfache und zugleich professionelle Fernüberwachung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Stromverbrauch, Wasser-Leckagen und vielem mehr …
  • Alarmierung: Echtzeitalarmierung bei Grenzwertabweichungen per SMS oder E-Mail stellt sicher, dass Probleme frühzeitig erkannt werden und spart Folgekosten.
  • Berichte und Grafiken: Umfassendes Analysetool mit automatischen Berichten und Zugriff auf Datenverlauf mit nur einem Klick. Messdaten werden gespeichert.
  • Aus der Ferne steuern: Digitale Ausgänge können manuell oder über ablaufdefinierte Bedingungen, abhängig vom Sensor-Status, automatisch geschaltet werden.
  • Benutzerfreundlich: Überzeugt durch einfache und schnelle Inbetriebnahme von Software und Sensoren sowie durch die anpassbare und skalierbare Web-Oberfläche.
Jetzt bis Ende 2021 gratis testen

Im Zuge der aktuellen BellEquip Temperaturüberwachungs-Aktion mit alarmierend einfachen und günstigen IP-, WLAN- und LTE-Thermometern kann man jetzt SensDesk.at bis Ende 2021 gratis testen.

Weitere Informationen unter www.bellequip.at

Quelle: BellEquip GmbH

Related Posts

Kommentar verfassen